Förderprogramme Uri

Wer als Privatperson in Uri seinen Teil zur Energiewende beitragen will, wird weiterhin mit namhaften und gegenüber dem Vorjahr gesteigerten Förderbeiträgen aktiv unterstützt. Das Förderprogramm Energie Uri konnte in den letzten Jahren schrittweise ausgebaut und mit neuen Förderschwerpunkten gezielt verbessert werden. Das Urner Förderprogramm gehört schweizweit seit mehreren Jahren zu den Besten und ist ein wichtiger Schritt hin zu den Zielen der Gesamtenergiestrategie Uri.

Das heutige Förderprogramm beinhaltet - wie in den Vorjahren - die vier Förderbereiche Gebäudehülle, Haustechnik, Solarenergie und Energieberatung. Uri hat ein attraktives, ganzheitliches Förderprogramm, das in den letzten Jahren gezielt verbessert wurde. Weitere Angaben entnehmen Sie dem unten aufgeführten Förderschema.

Das Gebäudeprogramm in der Zentralschweiz

Förderbedingungen Kanton Uri

Das kantonale Förderprogramm unterstützt Projekte an bestehenden Gebäuden im Kanton Uri.

 

Allgemeine Förderbedingungen

Spezifische Förderbedingungen

Energieberatung Kanton Uri

 

WICHTIG:

  • Fördergesuche müssen vor Baubeginn eingereicht werden.
  • Die gedämmte Fläche muss mindestens 50 m2 umfassen (Minimalförderbeitrag 3'000.- Fr.).
  • Förderberechtigt sind Gebäude mit Baubewilligungsjahr vor 2000.

 

In fünf Schritten zum Fördergesuch:

  1. Informieren Sie sich über das genaue Vorgehen.
    Nutzen Sie die Informationen auf dieser Website oder kontaktieren Sie die Energieberatung Ihres Kantons (Kontakt siehe rechts).

  2. Prüfen Sie, ob Sie einen GEAK Plus benötigen.
    Ab einem Förderbetrag von 10'000.- Fr. (ca. 170 m2 wärmegedämmte Fläche) benötigen Sie einen Gebäudeenergieausweis (GEAK Plus). Dieser umfasst die Analyse des baulichen Zustands und vermittelt Informationen für die anstehende Sanierung.
    Beispielrechnungen zum Gebäudeprogramm
  3. Lassen Sie einen GEAK Plus erstellen (Bei Förderbeiträgen über 10'000 Fr.).
    Eine Liste der GEAK-Experten finden Sie auf der GEAK-Webseite:
    GEAK-Webseite
  4. Planen Sie die Sanierung mit einer Fachperson.
    Mit dem Sanierungsprojekt legen Sie fest, welche Teile der Gebäudehülle wie gedämmt werden. Die Sanierungsplanung umfasst auch das Einholen der Offerten für alle nötigen Arbeitsschritte.

  5. Reichen Sie das Fördergesuch ein.
    Sobald die Sanierungsplanung inkl. Offerten vorliegt, können Sie das Fördergesuch einreichen. Die Gesuchseingabe erfolgt elektronisch über das Gesuchsportal Ihres Kantons.
    Gesuchsportal für den Kanton Uri

Nach Erhalt der Förderzusage haben Sie drei Jahre Zeit, um die Sanierung durchzuführen und abzuschliessen. Die Auszahlung der Fördergelder erfolgt nach Abschluss der Sanierungsarbeiten.


Denkmalgeschützte Bauten
Für „geschützte“ Bauten oder Bauteile können gegen Nachweis, dass die geforderten U-Werte nicht realisierbar sind, Erleichterungen gewährt werden. Bitte kontaktieren Sie deshalb vorgängig das Amt für Energie.

Die Förderbereiche 2017 im Kanton Uri

Das heutige Förderprogramm beinhaltet die vier Förderbereiche Gebäudehülle, Haustechnik, Solarenergie und Energieberatung. Uri hat heute – in Verbindung mit dem nationalen Gebäudeprogramm – ein attraktives, ganzheitliches Förderprogramm, das in den letzten Jahren gezielt verbessert wurde. Solaranlagen, MINERGIE®-Häuser oder der Ersatz von Elektroheizungen werden seit Jahren unterstützt.

 

Schema Kantonales Förderprogramm

Ablauf und Verfügungsbestimmungen

Merkblatt für Deklaration von Förderbeiträgen in der Steuererklärung

Gesuchsportal für den Kanton Uri

 

Hinweis: Fördergesuche bis 31. Dezember 2016

Gültigkeit und Abschluss:
Wenn Sie im Besitz einer Förderzusage (Verfügung der Baudirektion) sind, behält diese natürlich im Rahmen der festgelegten Dauer ihre Gültigkeit. Dies gilt sowohl für Gesuche im Rahmen des kantonalen Förderprogramms Energie Uri (Gültigkeit der Verfügung 3 Jahre) als auch für das nationale Gebäudesanierungsprogramms (Gültigkeit der Verfügung 2 Jahre mit Möglichkeit um Verlängerung von maximal 6 Monaten).

Gesuchsabschluss:
Bei Förderzusagen im Rahmen des kantonalen Fördergesuchs Energie Uri verwenden Sie das untenstehende Abschlussformular im pdf-Format. Reichen Sie das unterschriebene Abschlussformular mit allen erforderlichen Unterlagen beim Amt für Energie ein. Sofern alle Bedingungen eingehalten worden sind, wird Ihnen im Anschluss innert nützlicher Frist der Förderbeitrag überwiesen.

Bei einer Förderzusage zur Gebäudehüllensanierung loggen Sie sich auf Ihrem bestehenden Gebäudeprogramm-Account ein und schliessen das entsprechende Gesuch dort ab.

 

Ausführungsbestätigung kantonales Förderprogramm

Solare Stromerzeugung / Photovoltaik

Bei der Stromerzeugung mit Photovoltaikanlagen besteht die Möglichkeit, Beiträge an die produzierte Elektrizität (KEV, Kostendeckende Einspeisevergütung) oder bei kleineren Anlagen einen einmaligen Investitionskostenbeitrag (EIV, Einmalvergütung) zu beantragen.

 

Weitere Informationen zur Solarstromförderung

ProKilowatt – Beiträge an die Stromeffizienz

ProKilowatt leistet finanzielle Beiträge für die Senkung des Stromverbrauchs in Haushalten, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen. Die finanzielle Förderung von Stromeffizienzmassnahmen erfolgt dabei im Rahmen von Projekten oder Programmen. Mit "wettbewerbliche Ausschreibungen" werden in einem Auktionsverfahren die Projekte und Programme mit der besten Wirkung (höchste Einsparung pro eingesetzten finanziellen Beitrag) ausgewählt:

 

Projekt- oder Programmantrag stellen

Übersicht der Programme im Kanton Uri

Förderprogramme der Gemeinden

Etliche Gemeinden im Kanton verfügen über eigene Förderaktionen. Erkundigen Sie sich bitte direkt bei Ihrer Gemeinde.