Agenda

Sichtbar: 1 - 10 von 34
ajaxLoader
> alle anzeigen
Laufende Workshops
More
inhouse-Schulung für Ihr Team
Auf Wunsch, Laufende Workshops

 

Die inhouse-Schulung ist der kosteneffizienteste Weg um Ihr ganzes Team auf den neuesten Stand zu bringen. In einem halbtägigen Workshop erhalten Sie einen umfassenden Überblick zum energiebewussten Bauen und zur energiebewussten Gebäudeerneuerung. Erfahren Sie, wie Sie den Energiebedarf eines Gebäudes beeinflussen und so mit einer zusätzlichen Kompetenz Ihre Kunden bedienen können.

 

Themenpalette Architekten und Planer:

  • Grundlagenwissen: Energiebilanz, Vorschriften, Labels
  • Wärme: Effiziente Bedarfsdeckung, Energieträger
  • Graue Energie: Entwurfliche und konstruktive Aspekte
  • Energie: Grundlagen und Anwendung
  • SIA-Effizienzpfad
  • Lüftungskonzepte, Komfortlüftungen
  • Sommerlicher Wärmeschutz: Einflussgrössen, Anforderungen
  • Strategie der Gebäudeerneuerung, Lösungsansätze
  • MINERGIE / MINERGIE-A / MINERGIE-P / MINERGIE-Eco
  • Energieeffiziente Raumbeleuchtung und Tageslichtnutzung

Themenpalette Gewerbebetriebe:

  • Spezielles Grundlagenmodul Gewerbe
  • Strategie der Gebäudeerneuerung
  • Gebäudehülle
  • Ersatz Wärmeerzeugung / Wärmepumpen
  • Vorschriften Heizung und Warmwasser
  • Wärme-Kraft-Koppelung
  • Sonnenenergie thermisch / elektrisch
  • Labels im Energiebereich / MINERGIE

 

Diese Schulungen finden laufend statt! Bitte vereinbaren Sie mit uns einen individuellen Termin (041 768 66 66).

Die Anzahl der Kurse ist limitiert. Die Anmeldungen werden in ihrer Reihenfolge berücksichtigt.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 790 80 60
Kosten: Eine inhouse-Schulung kostet normalerweise CHF 2'500.- exkl. MWSt.
Firmen aus den Kantonen Luzern, Obwalden, Uri und Zug können jedoch Zuschüsse bis zu CHF 2'200.- exkl. MWSt., vorbehaltlich Zustimmung der kantonalen Energiefachstelle, erhalten.
Bitte nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt auf.
Veranstaltungsort: Im Büro der teilnehmenden Firma
Vormittag oder Nachmittag
Ideale Anzahl Teilnehmende: 6 bis 12
More
E03 - Energiewissen für Hauswarte
Auf Anfrage, Laufende Workshops

 

Individuelle Kursdurchführungen auf Anfrage oder bereits geplante Hauswart-Kurse

Daten und Orte siehe weiter unten in dieser Kursagenda/Veranstaltungskalender

 

Während zwei Nachmittagen erhalten die Teilnehmenden einen umfassenden Überblick zum energiebewussten Betrieb der haustechnischen Anlagen. Die Kursteilnehmenden erlernen das Optimieren der haustechnischen Anlagen und der Steuerungen. Sie erfahren wie die laufende Betriebskontrolle durchgeführt und wie die optimierten Einstellungen an der Anlage vorgenommen werden. Der Kurs vermittelt zudem das Fachwissen um mit einfachen betrieblichen Massnahmen Energie- und Kosteneinsparungen zu realisieren. Daraus ergibt sich eine messbare Reduktion des Energieverbrauches und der Energiekosten.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 790 80 60
Kosten: CHF 350.-
Für Teilnehmende aus den Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden betragen die Kurskosten dank kantonaler Unterstützung lediglich CHF 150.- (vorbehaltlich Zustimmung der kantonalen Energiefachstelle)
Veranstaltungsort: Kursort auf Anfrage
2 Halbtage
More
E04 - Auffrischungskurs für Hauswarte
Auf Anfrage, Laufende Workshops

 

Individuelle Kursdurchführungen auf Anfrage oder bereits geplante Hauswart-Kurse

Daten und Orte siehe weiter unten in dieser Kursagenda/Veranstaltungskalender

 

Das vorhandene Wissen aus dem Kurs «Energiewissen für Hauswarte» wird an einem Nachmittag aufgefrischt. Technologische Fortschritte und Hilfsmittel für die Kommunikation und Sensibilisierung der Gebäudenutzer werden thematisiert. Praktische Beispiele zeigen auf, wie das Thema Energie ins Tagesgeschäft integriert werden kann.


Kursinhalte:

  • LED und Beleuchtungssteuerung
  • Betriebsoptomierung von Heizungen und Lüftungsanlagen
  • Vorschriften und Standards
  • Tipps zur positiven Kommunikation mit Gebäudenutzern

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 790 80 60
Kosten: CHF 250.-
Für Teilnehmende aus den Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Zug betragen die Kurskosten dank kantonaler Unterstützung lediglich CHF 150.-
Veranstaltungsort: Kursort auf Anfrage
1 Halbtag
November 2020
Mi
25
Nov
More
Mi
25
Nov
More
09
Dez
S02 - Swissolarkurs - Solarwärme Basis
Online via "Zoom" und Niederurnen, Mit, 25.11.2020, 8:00 Uhr - Mit, 09.12.2020, 17:00 Uhr
Solarenergie | Installateure

 

Kursbeschrieb

Den Teilnehmenden wird das Verständnis vermittelt, selbständig Standardanlagen für Warmwasseraufbereitung und Heizungsunterstützung zu planen und zu realisieren. Nach Abschluss des 2-tägigen Kurses kennen die Teilnehmenden die wichtigen Faktoren der thermischen Sonnenenergienutzung.

 

Zielpublikum

Fachleute mit einer elektro- oder haustechnischen Ausbildung, die ins Verzeichnis «Die Solarprofis®» aufgenommen sind oder es werden wollen (zur Aufnahme müssen zusätzliche Kriterien erfüllt werden: www.swissolar.ch). Für die «Swissolar-Kursbestätigung» ist am Schluss des Kurses eine Prüfung zu den vermittelten Inhalten zu absolvieren.

Referent

Pino Pacifico, PECSO, Walchwil

Weitere Durchführung

Dienstag, 30. und Mittwoch, 31. März 2021

 

Veranstalter:
Energiefachstellenkonferenz Zentralschweiz
041 790 80 60
Kosten: CHF 900.- inkl. Kursunterlagen (exkl. MWSt.) bzw. CHF 700.-*

*für Teilnehmende aus den Kantonen: LU, UR, NW, OW und ZG (vorbehältlich Zustimmung kantonaler Energiefachstellen).
Veranstaltungsort: Mittwoch, 25. November 2020: 08.00 - 12.00 Uhr online via "Zoom"
Dienstag, 01. Dezember 2020: 13.00 - 17.00 Uhr online via "Zoom"
Mittwoch, 09. Dezember 2020: 08.00 - 17.00 Uhr Eternit AG, 8867 Niederurnen
Dezember 2020
Di
01
Dez
More
Di
01
Dez
B10 - Energiepolitik in Gemeinden
Luzern, Die, 01.12.2020, 8:30 Uhr - Die, 01.12.2020, 12:00 Uhr
Kt. Luzern | Gemeinden

 

 

Kursbeschrieb

Energie ist in der Gemeinde ein Querschnittsthema. Drei Bereiche sind dabei von besonderer Wichtigkeit: die Wahrnehmung der Vollzugsaufgaben, die Vorbildfunktion und die Formulierung einer kommunalen Energiepolitik. Basierend auf den geltenden gesetzlichen Grundlagen kann die lokale Energiepolitik die nachhaltige Zukunft aktiv mitgestalten. Die Teilnehmenden erhalten einen umfassenden Überblick über die Instrumente und Werkzeuge einer wirksamen Energiepolitik in Gemeinden:

 

  • Organisation Energievollzug sowie Definition hohheitlicher Aufgaben
  • Eigene Bauten der Gemeinde (Vorbildrolle)
  • Neubauten, Sanierungsplanung und Betriebsoptimierung
  • Planerische Aufgaben
  • Energieplanung, leitungsgebundene Wärme, Energie in der BZO
  • Energiekommunikation

Zielpublikum

Energieverantwortliche, Mitarbeitende auf Bauämtern und Gemeinderäte, welche ein Ressort wie Bau, Umwelt und/oder Energie betreuen.

 

Referent

Jules Pikali, OekoWatt AG, Rotkreuz

 

Weitere Durchführungen

-

 

Veranstalter:
Energiefachstellenkonferenz Zentralschweiz
041 790 80 60
Kosten: CHF 350.- inkl. Kursunterlagen (exkl. MWSt.)
Veranstaltungsort: Das Kurslokal wird mit der Kursbestätigung bekanntgegeben.
Mi
02
Dez
More
Mi
02
Dez
B08 - Leitungsgebundene Wärmeerzeugung
Luzern, Mit, 02.12.2020, 13:15 Uhr - Mit, 02.12.2020, 17:00 Uhr
Kt. Luzern | Gemeinden | Architekten

 

 

Kursbeschrieb

Mit der leitungsgebundenen Wärmeversorgung (Fernwärme oder Nahwärme) werden Möglichkeiten geschaffen, alternative Technologien wirtschaftlich betreiben zu können. Klassische Beispiele hierfür sind Holzschnitzelfeuerungen, die Wärmenutzung aus offenen Gewässern sowie die Nutzung von Abwärme aus der Kanalisation oder industriellen Anlagen. Leitungsgebundene Systeme sind vor allem dort interessant, wo eine hohe Energiebedarfsdichte vorliegt.

 

Mit dem Ziel die Wärmeerzeugung vollumfänglich auf erneuerbare Energien umzustellen, findet die leitungsgebundene Wärmeerzeugung gute politische und wirtschaftliche Rahmen bedingungen. Gleichzeitig wird für die regionale Wertschöpfung ein Beitrag geleistet. Ausgehend von einer räumlichen Energieplanung, einer Machbarkeitsstudie oder der Erneuerung einer grösseren Heizungsanlage, geht es darum im Zusammenspiel von verschiedenen Akteuren die praktische Umsetzung zu initialisieren. Ziel des Kurses ist es, einen Überblick zu schaffen, wie bei der Realisierung von Wärmenetzen vorgangen werden kann. Dabei werden auch Beispiele für Konzessionsverträge, Wärmelieferverträge und die Tarifkalkulation vorgestellt.

Zielpublikum

Gemeindeverwaltungen und -exekutiven, Liegenschaftsbesitzer, Wärmeversorger, Waldbesitzer, Wärme-Contractoren, Energiegenossenschaften, Baugenossenschaften.

Referent

Elias Estermann und Jules Pikali, OekoWatt AG, Rotkreuz

Weitere Durchführungen

-

 

Veranstalter:
Energiefachstellenkonferenz Zentralschweiz
041 790 80 60
Kosten: CHF 350.- inkl. Kursunterlagen (exkl. MWSt.)
Veranstaltungsort: Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe
Robert-Zünd-Strasse 4-6 / Schulzimmer B123
6002 Luzern
Do
10
Dez
More
Do
10
Dez
E04 Auffrischungskurs für Hauswarte
Online-Durchführung, Don, 10.12.2020, 13:00 Uhr - Don, 10.12.2020, 17:00 Uhr
Nutzung / Betriebsoptimierung | Hauswarte | Kt. Luzern

 

Kursbeschrieb

Der Kurs fördert die Betrachtung haustechnischer Anlagen als Gesamtsystem und erläutert die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Gebäudenutzungen und dem durch Nutzern
beeinflussten Energiebedarf. Die Absolventen erreichen mit dem optimierten Betrieb technischer Anlagen und dank vorbildlicher Kommunikation zwischen Nutzern, technischem Dienst und Verwaltung grosse Energie- und Kosteneinsparungen. Nach einigen Jahren ist der Besuch des Auffrischungskurses sinnvoll damit neue technische Entwicklungen einfliessen (LED-Beleuchtung, neue Energievorschriften etc.) und Anlagen wieder optimiert werden können.

 

Zielpublikum

Hauswarte von öffentlichen Liegenschaften oder grösseren Bauten und Anlagen (für Hauswarte, welche den Kurs «E03 Energiewissen für Hauswarte» bereits besucht haben empfiehlt sich «E04 Auffrischungskurs für Hauswarte».)

Referenten

Martin Stalder, Ingenieurbüro für Energietechnik und Informatik, Rifferswil
Jules Pikali, OekoWatt AG, Rotkreuz

Weitere Durchführungen

-

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 790 80 60
Kosten: CHF 250.- exkl. MWSt.
Für Teilnehmende aus den Kantonen LU, UR, SZ, NW, OW und ZG betragen die Kurskosten dank kantonaler Unterstützungsbeiträge nur CHF 150.– (vorbehältlich der Zustimmung kantonaler Energiefachstellen).
Veranstaltungsort: Online-Durchführung
Januar 2021
Di
26
Jan
More
Di
26
Jan
M01 - Minergie-Grundkurs: Gebäude als Ganzes verstehen
Luzern oder online via "Zoom", Die, 26.01.2021, 8:15 Uhr - Die, 26.01.2021, 17:00 Uhr
Kt. Luzern | Fachplaner | Architekten | Minergie | Liegenschaftsverwalter

 

Kursbeschrieb

Der Minergie-Grundkurs bietet Ihnen die Möglichkeit das Gebäude als interdisziplinäres Projekt zu verstehen und betrachtet den ganzheitlichen Prozess von der Planung über die Ausführung bis zum Betrieb.
Einflussgrössen wie die Gebäudehülle, die Wahl des Fensteranteils oder das Lüftungssystem werden unter die Lupe genommen und in Fallbeispielen interaktiv erprobt. Sie lernen und erleben in diesem Kurs was Minergie ausmacht, insbesondere was der Mehrwert ist von Minergie in Bezug auf die Energieeffizienz, Komfort, Werterhalt.
Dieser Kurs ist der perfekte Einstieg in die Minergie-Welt: Zusatzprodukte wie MQS Bau, MQS Betrieb, Performance by Minergie + energo, sowie die Minergie Systemerneuerung werden erläutert.
Der Kurs besteht aus einem begleiteten Selbststudium (E-Learning) mit Quiz, sowie einem tägigen interaktiven Kurs mit Präsentationen, Fallbeispielen und Übungen. Die Dozenten stehen während dem begleiteten Selbststudium für Fragen zur Verfügung.
Der Grundkurs ist Teil der Minergie-Grundausbildung.

Lernziele

  • Sie verstehen umfassend was Bauen nach Minergie bedeutet und was der Mehrwert von Minergie-Gebäuden ist. Sie kennen zudem die verschiedenen Baustandards und Zusatzprodukte. Sie können Auftraggebende sachkundig über den Mehrwert einer Minergie-Zertifizierung informieren.
  • Sie kennen die unterschiedlichen Einflussgrössen, welche sich auf Effizienz, Komfort und Werterhalt eines Gebäudes auswirken.
  • Sie verstehen das Gebäude als interdisziplinäres Projekt, welches sich über die Phasen Planung, Ausführung und Betrieb erstreckt

Zielpublikum

Interessierte Fachleute aus der Branche, unter anderem aus Planung, Ausführung und Betrieb, sowie Verwaltung, Bauherren und Investoren. Nach Abschluss dieses Kurses sowie dem Absolvieren eines halbtägigen Fachkurses haben Sie die Minergie-Grundausbildung abgeschlossen und haben die Möglichkeit, die Minergie Fachpartnerschaft zu erlangen.

Referent

Gregor Notter, HSLU Technik & Architektur, Horw

Durchführung

Falls der Kurs Corona bedingt nicht vor Ort durchgeführt werden kann, findet er online via "Zoom" an folgenden zwei Halbtagen statt:

Dienstag, 26. Januar 2021, 8:15 - 12:00 Uhr und

Mittwoch, 27. Januar 2021, 8:15 - 12:00 Uhr

Weitere Durchführung

Dienstag, 7. September 2021, 8:15 - 17:00 Uhr, Luzern

oder

Dienstag, 7. September 2021, 8:15 - 12:00 Uhr und

Mittwoch, 8. September 2021, 8:15 - 12:00 Uhr online via "Zoom"

 

Veranstalter:
OekoWatt AG

Hirschengraben 33a

6003 Luzern
Kosten: CHF 800.-, Unterlagen und begleitetes Selbststudium inklusiv

Minergie-Member und Minergie-Fachpartner erhalten 20 % Rabatt (Bitte unter "Bemerkungen" vermerken). Teilnehmende aus den Kantonen LU, OW, NW und ZG erhalten einen
Rabatt von CHF 100.– (vorbehältlich der Zustimmung der Kantone). Mit der Buchung eines Fachkurses innerhalb von 6 Monaten nach Absolvieren des Grundkurses erhalten Sie CHF 50.– Rabatt auf den Fachkurs.
Veranstaltungsort: Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe
Robert-Zünd-Strasse 4-6 / Schulzimmer B432A
6002 Luzern

oder online via "Zoom"
Februar 2021
Di
02
Feb
More
Di
02
Feb
M02 - Minergie-Nachweis: Tipps und Tricks zu den Nachweis-Tools
Luzern oder online via "Zoom", Die, 02.02.2021, 13:15 Uhr - Die, 02.02.2021, 17:00 Uhr
Kt. Luzern | Fachplaner | Architekten | Minergie

 

Kursbeschrieb

Im Workshop Minergie-Nachweis lernen Sie anhand eines einfachen Fallbeispiels (Neubau Einfamilienhaus) oder nach Absprache mit den Dozierenden anhand eines Beispiels Ihrer Wahl, sämtliche Dokumente, die es für eine erfolgreiche Antragsstellung braucht, kennen. In dem kompakten halbtägigen Kurs werden die Dokumente unter die Lupe genommen und Tipps & Tricks zu den Tools (Minergie Nachweisformular, PVOpti, WPesti usw.) vermittelt. Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, ein Minergie-Nachweisformular basierend auf den vorhandenen Berechnungsgrundlagen zu erstellen.

Lernziele

  • Sie lernen die Minergie Anforderungen und deren Grundlagen anhand eines Fallbeispiels nach zu vollziehen und verstehen, welche Optimierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.
  • Sie können ein Minergie-Nachweisformular ausfüllen und kennen sämtliche relevanten Berechnungsgrundlagen.
  • Sie sind in der Lage einen Minergie-Zertifizierungsprozess zu koordinieren.

Zielpublikum

Interessierte Fachleute aus Planung, Behörden sowie Bauherren. Eignet sich ideal als Ergänzung zum Minergie Grundkurs.

Grundkenntnisse

Basiskenntnisse im Bauen nach Minergie und Grundkenntnisse der Norm SIA 380/1 oder/ und Minergie Grundkurs von Vorteil.

Minergie-Fachpartner

In Kombination mit dem Grundkurs erreichen Sie mit diesem Kurs die Anforderung für eine Minergie Fachpartnerschaft. Für Minergie Fachpartner zählt der Kurs für den Kompetenzerhalt. Ihr Kursbesuch wird mit dem Minergie-Kursattest bestätigt.

Referent

Gregor Notter, HSLU T&A

Weitere Durchführung

Dienstag, 14. September 2021, 13:15 - 17:00 Uhr, Luzern oder online via "Zoom"

 

Veranstalter:
OekoWatt AG

Hirschengraben 33a

6003 Luzern
Kosten: CHF 450.-, Unterlagen inklusiv
Minergie-Member und Minergie-Fachpartner erhalten 20 % Rabatt (Bitte unter "Bemerkungen" vermerken).
Teilnehmende aus den Kantonen LU, OW, NW und ZG erhalten einen Rabatt von CHF 100.- (vorbehältlich der Zustimmung der Kantone).
Mit der Buchung eines Fachkurses innerhalb von 6 Monaten nach Absolvieren des Grundkurses erhalten Sie CHF 50.- Rabatt auf den Fachkurs.
Veranstaltungsort: Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe
Robert-Zünd-Strasse 4-6 / Schulzimmer B225
6002 Luzern

oder online via "Zoom"
März 2021
Do
04
Mrz
More
Do
04
Mrz
V15 - Planungswerkzeuge Energie
Luzern, Don, 04.03.2021, 8:15 Uhr - Don, 04.03.2021, 17:00 Uhr
Kt. Luzern | Basiswissen | Fachplaner | Architekten | Gemeinden | Energievollzug

 

 

Kursbeschrieb

Die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften verlangt eine sichere Anwendung der entsprechenden Hilfsmittel. Sicherheit im Umgang mit den vorhandenen Werkzeugen ist Grundlage für die erfolgreiche Planung von Neubauten und Sanierungen, welche auch architektonischen und wirtschaftlichen Kriterien entsprechen. Diese Planungswerkzeuge erlauben zudem eine ganzheitliche Betrachtung der Projekte. Im Kurs wird die Anwendung von Planungswerkzeugen besprochen und geübt: Es sind dies die Berechnung des Wär-
mebedarfs (SIA 380/1, U-Wert-Berechnung, Ermittlung von Wärmebrücken), Berechnung der Jahresarbeitszahl und des Energiebedarfs (WPesti) und die Beurteilung des sommerli-
chen Wärmeschutzes. Das vermittelte Fachwissen bietet eine gute Grundlage für die Erstellung eines Minergie- oder Energienachweises.

 

 

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an Architekten, Bauphysiker, HLK-Planer und -Installateure, Minergie-Fachplaner, Mitglieder von Baubehörden sowie an Energieberatende.

Referent

Judith Kneubühl-Wydler, kneubühl Architektur
Elias Estermann, OekoWatt AG, Rotkreuz

Weitere Durchführung

-

 

Veranstalter:
Energiefachstellenkonferenz Zentralschweiz
041 790 80 60
Kosten: CHF 350.- inkl. Kursunterlagen (exkl. MWSt.)
CHF 150.- Swisstec-Mitglieder
Veranstaltungsort: Gewerbeschule Luzern
Robert-Zünd-Strasse 4-6
6002 Luzern
> alle anzeigen