Vollzug Schwyz

Die Energievorschriften des Kantons Schwyz basierend auf der MuKEn08. Die Einführung der SIA 380/1:2016 erfolgt sinnvollerweise kombiniert mit der MuKEn14. Für die Einführung der MuKEn14 ist eine Gesetzesanpassung mit Volksabstimmung erforderlich. Die kantonale Energiestrategie sieht die Einführung der MuKEn14 auf den 1. 1. 2018 vor. Wegen dem vom Regierungsrat beschlossenen Marschhalt ist dieser Zeitpunkt fraglich.


Das MINERGIE®-Zertifikat ersetzt im Baubewilligungsverfahren den Energienachweis. Umbauten und Umnutzungen mit Baukosten unter CHF 250'000.- sind vom Nachweis der energetischen Anforderungen befreit (Zürcher Baukostenindex Stand April 2009).


Für die Überprüfung der Energienachweise ist die Private Kontrolle möglich.

Umsetzungsfahrplan SIA 380/1_Minergie inkl. Faktenblatt

Private Kontrolle des Energienachweises im Kanton Schwyz

Mit der Möglichkeit der privaten Kontrolle erhalten Fachleute die Befugnis, Bauvorhaben in den Fachbereichen Wärmedämmung, Heizungsanlagen sowie Klima- und Belüftungsanlagen zu kontrollieren: Die Fachpersonen überprüfen anstelle der Baubewilligungsbehörde, ob die eingereichten Bauprojekte den Anforderungen der Energiegesetzgebung entsprechen.

Bereits seit 2006 arbeiten die Kantone Appenzell AR, Glarus, St. Gallen und Zürich in der privaten Kontrolle zusammen. Seit dem 1. Juli 2010 ist auch der Kanton Schwyz diesem Verbund angeschlossen.


Entlastung der Gemeinden durch die Private Kontrolle

Die Private Kontrolle entlastet die Baubewilligungsbehörde bei der Kontrolle des Energienachweises. Für die Fachleute hingegen ist die Private Kontrolle kaum ein zusätzlicher Aufwand.


Die Gemeinde als Baubewilligungsbehörde prüft die Formalitäten und führt Stichproben  zur Qualitätskontrolle durch. Dank der Privaten Kontrolle vereinfacht sich der Ablauf der Bewilligung. Die Gemeinde können die Bewilligungsverfahren gegenüber früher effizienter durchführen. Für Mitarbeitende der kommunalen Bauverwaltungen, welche für die Prüfung von Baugesuche oder Energienachweise zuständig sind findet jährlich eine ERFA statt.

 

Weitere Informationen

Private Kontrolle ist freiwillig

Die Bauherrschaft entscheidet, ob sie ihr Projekt durch eine zur privaten Kontrolle befugten Person oder durch die Bewilligungsbehörde der Gemeinde prüfen will. Falls die Bauherrschaft die Prüfung durch die Bewilligungsbehörde wünscht, kann die Gemeinde den Mehraufwand verrechnen.

 

Weitere Informationen und Dokumente