MINERGIE

MINERGIE® ist ein Qualitätslabel für energetisch vorbildliche Neubauten und die Gebäudemodernisierung. MINERGIE® steht für einen geringen Energieverbrauch, hohe Behaglichkeit und eine Qualitätssicherung im Planungsprozess. Hinter MINERGIE® stehen die Kantone als Träger und Zertifizierungsstellen.

Einführung Minergie 2017

Der Minergie-Standard wurde per Januar 2017 überarbeitet und den aktuellen Anforderungen der Energieverordnung angepasst.  Ab dem 1. Januar 2018 können Projekte nur noch nach dem neuen Minergie Reglement (Stand 2017) eingereicht werden.

 

Minergie-Anträge nach den bis Ende 2016 geltenden Reglementen können noch bis zum 31. Dezember 2017 eingereicht werden. Bedingung ist jedoch, dass vorgängig - also bis am 30. Juni 2017 - eine Email-Nachricht an die zuständige Minergie-Zertifizierungsstelle gesendet wurde. Für eine Verlängerung muss kurz bestätigt werden, dass mit der Planung bereits vor dem 1. Januar 2017 begonnen wurde. Härte- und Ausnahmefälle werden von der zuständigen Zertifizierungsstelle an die Minergie-Geschäftsstelle weitergeleitet.

 

Übersicht Standards

Abgestuft nach energetischer Qualität und Energieverbrauch stehen verschiedene Standards zur Auswahl:

 

  • MINERGIE® (Standard): Qualität, Komfort und Energieeffizienz
    Der Basisstandard gewährleistet eine energetische gute Qualität mit allen postiven Merkmalen von MINERGIE®.
  • MINERGIE®-P: Maximale Energieeffizienz und Komfort
    Bauten mit dem Label MINERGIE®-P zeichnen sich durch eine besonders gute Gebäudehülle aus. Damit die Anforderungen an die Luftdichtigkeit erfüllt werden, wird ein Blower-Door-Test verlangt.
  • MINERGIE®-A: Das Plusenergiegebäude
    Bauten mit dem Label MINERGIE®-A zeichnen sich in der Jahresbilanz mit einer Energiekennzahl < 0 kWh/m2a aus, weil sie über Anlagen zur Stromproduktion verfügen. Im weiteren werden Vorgaben an die "graue" Energie zur Erstellung gestellt.

Übersicht Zusatzprodukte

Die zuvor genannten Baustandards Minergie, Minergie-P und Minergie-A lassen sich beliebig mit den Zusatzprodukten ECO, MQS Bau und MQS Betrieb kombinieren:

 

  • MINERGIE®-Eco
    ECO garantiert eine besonders gesunde und ökologische Bauweise. Dank einer sorgfältigen Materialwahl, vorausschauender Bauweise und intelligenter Architektur.
  • MQS Bau
    MQS Bau steht für höchste Qualität in der Bauphase. Durch eine lückenlose Dokumentation des Bauprozesses und Kontrollen vor Ort wird sichergestellt, dass diese Ziele erreicht werden.
  • MQS Betrieb
    MQS Betrieb optimiert Energieeffizienz und Komfort in der Betriebsphase. Im Rahmen einer Begehung und mittels Auswertung bestehender Verbrauchsdaten werden sinnvolle Optimierungsmassnahmen an Ihrem Gebäude eruiert.

Grundlagen und Reglemente

MINERGIE basiert auf den Normen des SIA und legt insbesondere Vorgaben an die Gebäudehülle (Primäranforderungen), an den Energieverbrauch (gewichtete Energiekennzahl), an die Lufterneuerung und an den sommerlichen Wärmeschutz fest. Die Vorgaben sind abgestuft nach der Gebäudekategorie. Die Kantone der Zentralschweiz anerkennen das provisorische MINERGIE®-Zertifikat als Energienachweis.

Auszug der wichtigsten Formulare und Dokumente:
  

Fahrplan Umstellung MINERGIE Standards

Nutzungsreglement für die Qualitätsmarke MINERGIE, 2017

Wegleitung MINERGIE-Nachweisformular, 2015

Nachweis MINERGIE nach Norm SIA 380/1: 2009, 2016

Nachweis MINERGIE Sommerlicher Wärmeschutz, 2017

Berechnungsblatt Raumhöhenkorrektur MINERGIE, 2017

Baubestätigung MINERGIE

Musterantrag MINERGIE

Zertifizierung in der Zentralschweiz

Die Kantone stehen hinter dem MINERGIE®-Standard und sind für die Bearbeitung der MINERGIE®-Gesuche verantwortlich. Die eigentliche Kontrolle der Gesuche wird aber in den Kantonen der Zentralschweiz von externe Zertifizierungsstellen durchgeführt. Die Gesuche sind in jedem Fall an die rechts aufgeführten Stellen des Standortkantons einzureichen. Diese sind auch für Rückfragen, welche das Gesuch betreffen zuständig.

MINERGIE-Module

MINERGIE®-Module sind ausgewählte und zertifizierte Bauteile in MINERGIE®-Qualität. Die Qualität des Bauteils ist durch das MINERGIE®-Modul-Zertifikat garantiert. Der Einsatz von MINERGIE®-Modulen ist insbesondere bei der Modernisierung sinnvoll und erlaubt es, den MINERGIE®-Standard in Etappen zu erreichen. (Mit einem Systemnachweis kann auch ohne MINERGIE®-Module der Standard erfüllt werden).

 

MINERGIE®-Module bestehen zu den folgenden Bauteilen:

 

  • Fenster
  • Holzfeuerstätten
  • Holzheizungen
  • Komfortlüftung
  • Leuchten
  • Raumkomfort
  • Sonnenschutz
  • Thermische Solaranlagen
  • Türen
  • Wand- und Dachkonstruktionen