Agenda

Sichtbar: 1 - 10 von 55
ajaxLoader
> alle anzeigen
Laufende Workshops
More
inhouse-Schulung für Ihr Team
Auf Wunsch, Laufende Workshops
Weiterbildung

 

Die inhouse-Schulung ist der kosteneffizienteste Weg um Ihr ganzes Team auf den neuesten Stand zu bringen. In einem halbtägigen Workshop erhalten Sie einen umfassenden Überblick zum energiebewussten Bauen und zur energiebewussten Gebäudeerneuerung. Erfahren Sie, wie Sie den Energiebedarf eines Gebäudes beeinflussen und so mit einer zusätzlichen Kompetenz Ihre Kunden bedienen können.

 

Themenpalette Architekten und Planer:

  • Grundlagenwissen: Energiebilanz, Vorschriften, Labels
  • Wärme: Effiziente Bedarfsdeckung, Energieträger
  • Graue Energie: Entwurfliche und konstruktive Aspekte
  • Energie: Grundlagen und Anwendung
  • SIA-Effizienzpfad
  • Lüftungskonzepte, Komfortlüftungen
  • Sommerlicher Wärmeschutz: Einflussgrössen, Anforderungen
  • Strategie der Gebäudeerneuerung, Lösungsansätze
  • MINERGIE / MINERGIE-A / MINERGIE-P / MINERGIE-Eco
  • Energieeffiziente Raumbeleuchtung und Tageslichtnutzung

Themenpalette Gewerbebetriebe:

  • Spezielles Grundlagenmodul Gewerbe
  • Strategie der Gebäudeerneuerung
  • Gebäudehülle
  • Ersatz Wärmeerzeugung / Wärmepumpen
  • Vorschriften Heizung und Warmwasser
  • Wärme-Kraft-Koppelung
  • Sonnenenergie thermisch / elektrisch
  • Labels im Energiebereich / MINERGIE

 

Diese Schulungen finden laufend statt! Bitte vereinbaren Sie mit uns einen individuellen Termin (041 768 66 66).

Die Anzahl der Kurse ist limitiert. Die Anmeldungen werden in ihrer Reihenfolge berücksichtigt.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: Eine inhouse-Schulung kostet normalerweise CHF 2'500.- exkl. MWSt.
Firmen aus den Kantonen Luzern, Obwalden, Uri und Zug können jedoch Zuschüsse bis zu CHF 2'200.- exkl. MWSt., vorbehaltlich Zustimmung der kantonalen Energiefachstelle, erhalten.
Bitte nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt auf.
Veranstaltungsort: Im Büro der teilnehmenden Firma
Vormittag oder Nachmittag
Ideale Anzahl Teilnehmende: 6 bis 12
More
Energiewissen für Hauswarte
Auf Anfrage, Laufende Workshops
Weiterbildung

 

Während zwei Nachmittagen erhalten die Teilnehmenden einen umfassenden Überblick zum energiebewussten Betrieb der haustechnischen Anlagen. Die Kursteilnehmenden erlernen das Optimieren der haustechnischen Anlagen und der Steuerungen. Sie erfähren wie die laufende Betriebskontrolle durchgeführt und wie die optimierten Einstellungen an der Anlage vorgenommen werden. Der Kurs vermittelt zudem das Fachwissen um mit einfachen betrieblichen Massnahmen Energie- und Kosteneinsparungen zu realisieren. Daraus ergibt sich eine messbare Reduktion des Energieverbrauches und der Energiekosten.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: CHF 350.-
Für Teilnehmende aus den Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden betragen die Kurskosten dank kantonaler Unterstützung lediglich CHF 150.- (vorbehaltlich Zustimmung der kantonalen Energiefachstelle)
Veranstaltungsort: Kursort auf Anfrage
2 Halbtage
Mai 2018
Mi
23
Mai
More
Mi
23
Mai
Elektro - Mobilität in Gemeinden - clever integriert
Sursee LU, Mit, 23.05.2018, 13:15 Uhr - Mit, 23.05.2018, 16:30 Uhr
Seminar | Weiterbildung | Fachveranstaltung | Kt. Luzern | Energiestadt | Energiestadtaktivitäten

 

Die Veranstaltung richtet sich an Behörden, Mitglieder von Fachkommissionen und Angestellte von Gemeinden sowie an Fachberater für Gemeinden

Einladung zum Weiterbildungsnachmittag «Elektro-Mobilität in Gemeinden»

Gemeinden haben in der Umsetzung der Energiestrategie 2050 eine wichtige Rolle. Eine energieeffiziente Ausgestaltung der Mobilität ist dabei ein wichtiges Handlungsfeld, wobei die Elektro- Mobilität zunehmend an Bedeutung gewinnen wird. Damit die Entwicklung der Mobilität im Sinne der Energiestrategie erfolgt, ist die Einbettung der Elektro-Mobilität in die kommunale Raum-, Energie- und Verkehrsplanung wichtig.

Der Strassenverkehr ist heute nahezu vollständig von fossilen Energieträgern abhängig und
verantwortlich für rund einen Drittel des gesamten Schweizer Energieverbrauchs. Der Anteil des Verkehrs an den CO2-Emissionen in unserem Land liegt bei rund 40%. Prognosen des Bundes gehen von einem weiterhin steigenden Verkehrsaufkommen aus. Damit verbunden ist auch mit einer weiteren Zunahme von Verkehrsüberlastungen zu rechnen.
Die Elektro-Mobilität kann bei einer intelligenten Integration zu einem effizienten Verkehr führen und mittels konsequenter Verwendung erneuerbarer Energie, einen Beitrag zu den Klimazielen leisten. Der Technologiewechsel bietet sich an, Mobilitätsgewohnheiten zu überdenken und die Chancen für Veränderungen zu nutzen; beispielsweise mit Sharing-Angeboten und dem Einsatz von e-Cargo Bikes.


Im Halbtageskurs «Elektro-Mobilität in Gemeinden – clever integriert» vermitteln wir nebst
aktuellen Informationen konkrete Tipps und zeigen den Handlungsspielraum der Gemeinden
anhand von Beispielen. Mit dem Besuch des Kurses wissen sie, wo und wie sie konkret aktiv
gestalten können. Und natürlich gehören zum Abschluss der Weiterbildung eine Expo mit Infos zu Elektro-Fahrzeugen, Ladestationen und einem feinen Apéro mit Zeit für Netzwerkpflege und den Erfahrungsaustausch.

 

Weitere Details siehe PDF

 

Anmeldung bis 17. Mai 2018 an info@STOP-SPAM.rundum-mobil.ch

 

Veranstalter:
EnergieSchweiz für Gemeinden, c/o Rundum mobil GmbH

Schulhausstrasse 2

3600 Thun
033 334 00 26
Kosten: Kosten:
180.- für Mitglieder Trägerverein Energiestadt
250.- für alle übrigen Teilnehmenden
Veranstaltungsort: Stadtverwaltung Sursee
Saal Habsburg, 2. OG
Centralstrasse 9
6210 Sursee
Do
24
Mai
More
Do
24
Mai
C01 - Basiskurs Energiespar-Contracting verstehen und umsetzen
Zürich, Don, 24.05.2018, 9:00 Uhr - Don, 24.05.2018, 12:30 Uhr
Weiterbildung | Energiestadt

 

Gebäude sanieren mit garantierter Einsparung

 

Kursbeschrieb
Besitzerinnen und Besitzer von Liegenschaften sparen mit Energiespar-Contracting (ESC) garantiert Energie, CO2 und Kosten. Sie müssen sich weder um die Projektentwicklung noch um Investitionen kümmern. Finanziert wird das Contracting über die Einsparung.

C01 Basiskurs
Der halbtägige Kurs vermittelt einen Überblick über die Rolle von ESC im Markt, über dessen Vorteile für Kunden, Geschäftsmodelle für Energiedienstleister sowie über die wichtigsten Akteure. In einem Fallbeispiel wird die Realisierung eines ESC Projekts vorgestellt.


Ziele des Kurses
Die Teilnehmenden des Kurses

  • lernen die Funktionen und die verschiedene Modelle des ESC kennen.
  • wissen wie ein ESC Projekt geplant und umgesetzt wird.

Zielpublikum

  • C01 Basiskurs
    Entscheidungsträger im öffentlichen oder privaten Sektor, Liegenschaftsverantwortliche sowieEnergiedienstleister.

  • C02 Vertiefungskurs für Praktiker
    Energiedienstleister, Architekten, Bauherrenberater, Ingenieure, Energieberater, Techniker und Hauswarte.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: Kosten inkl. Kursunterlagen
24. Mai 2018, CHF 350.- exkl. MWSt
25. September 2018, CHF 550.- exkl. MWSt
Rabatte siehe PDF
Veranstaltungsort: Neuer Kursort:

Poststrasse 1 (im Hotel Bauernhof)
Sitzungszimmer 1. Stock
6343 Rotkreuz
Juni 2018
Di
05
Jun
More
Di
05
Jun
Gebäudeerneuerung 4.0: Luzern
Luzern, Die, 05.06.2018, 13:30 Uhr - Die, 05.06.2018, 18:00 Uhr
ERFA – Erfahrungsaustausch | Seminar | Gebäudehülle | Kt. Luzern | Kt. Uri | Kt. Schwyz | Kt. Obwalden | Kt. Nidwalden | Kt. Zug

 

Die energetische Erneuerung im Bestand gehört zu den Topthemen des SIA und ist Bestandteil der Energiestrategie 2050 des Bundes. SIA-Form hat von 2010 bis 2015 verschiedene Kurse zur Gebäudeerneuerung angeboten und der SIA hat verschiedene Merkblätter und Dokumentationen dazu publiziert. Kernstück ist das Merkblatt 2047, Energetische Gebäudeerneuerung mit zugehörender Dokumentation.

 

Die wesentlichen Schlüsselbotschaften sind:

  • Gute Architektur und nachhaltiges Bauen sind kein Widerspruch, sondern können sich gegenseitig ergänzen und befördern
  • Trends setzen mit architektonisch guten Erneuerungsprojekten
  • Gebäudeerneuerung an beispielhaften Objekten erfahren und diskutieren
  • Architekten und Fachplaner/Bauherren präsentieren ihreGebäude und sprechen gemeinsam über Ziele, Strategien und Methoden ganzheitlicher Lösungsansätze.

Kurskonzept und Kursdurchführung
Im Rahmen einer halbtägigen Veranstaltung werden zwei ganzheitlich energetisch erneuerte Gebäude besichtigt. Die Ergebnisse werden am Schluss in einer moderierten Diskussion analysiert und ein projektspezifisches Fazit gezogen.
Um einen Gedankenaustausch und eine vertiefte Diskussion führen zu können, wird die Teilnehmerzahl auf 40 Personen begrenzt. Die Führungen vor Ort erfolgen jeweils durch den verantwortlichen Architekten und Gebäudetechnikplaner.
Das Zielpublikum umfasst Fachleute, die sich professionell mit dem Thema der Gebäudeerneuerung auseinander setzen.

 

Link für weitere Informationen und Details

 

Veranstalter:
Mehrere
Kontakt: SIA - BGA, BGT und SIA-Form
Kosten: Mitglieder SIA CHF 80.–
Nichtmitglieder CHF 120.–

Kurscode: EN40LU-18
Veranstaltungsort: Schulhaus Zentrum, Horw

Schulhaus Felsberg, Luzern
Di
05
Jun
More
Di
05
Jun
Energiepraxis-Seminar 2018-1
Rotkreuz, Die, 05.06.2018, 16:15 Uhr - Die, 05.06.2018, 18:15 Uhr
Seminar | Weiterbildung | Fachveranstaltung | Kt. Luzern | Kt. Uri | Kt. Schwyz | Kt. Obwalden | Kt. Nidwalden | Kt. Zug | Minergie | Publikumsanlass

 

Im Kanton Obwalden sind die Mustervorschriften seit Beginn des laufenden Jahres in Kraft, die Einführung in den anderen Kantonen ist in Vorbereitung. Mit einer breiten Information ist es gelungen, die Fachpersonen auf die Umstellung vorzubereiten. Konkrete Fragen stellen sich aber erst in der Praxis. Zu diesem Zweck lohnt es sich über die Zentralschweiz hinaus zu schauen. Der Kanton Bern arbeitet bereits mit den neuen Vorgaben und kann aus der konkreten Anwendung berichten. Auch die Anbieter haben sich vorbereitet und sind in der Lage, gute Lösungen anzubieten.Es ist uns ein Anliegen, Ihre Fachkompetenz zu stärken und damit gute Voraussetzungen zu schaffen, dass die rechtlichen Vorgaben in den Projekten eingehalten werden und auch der Gestaltungsspielraum bei der Projektentwicklung nicht eingeschränkt wird. Das EnergiePraxis-Seminar richtet sich an Fachleute mit Schwerpunkt Anwendung der Energievorschriften und unterstützt Sie dabei, das eigene Fachwissen aktuell zu halten.


Themen

  • Erste Erfahrungen aus der Umsetzung der Mustervorschriften im Kanton Bern
    Referent: Roland Joss Energieberater, Regionale Energieberatung Thun Oberland-West
  • Bivalente Heizungsanlagen im Kontext zur Mustervorschriften 2014
    Referent: Zeljko Lepur, Produktmanagement, Hoval AG, Feldmeilen
  • Einfach Modernisieren mit Minergie Systemerneuerung
    Referentin: Sabine von Stockar, zuständig für Modernisierung und Weiterbildung, Geschäftsstelle Minergie Schweiz
  • Energieetikette für Fenster – wem nützt diese neue Zertifizierung?
    Referent: Beat Rudin, Geschäftsführer und Leiter Technik, FFF Schweiz. Fachverband Fenster und Fassaden

Weitere Details siehe PDF

 

 

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: Die Kosten werden vollumfänglich von den Zentralschweizer Kantonen getragen. Es werden keine Anmeldebestätigungen versendet.
Veranstaltungsort: Zentrum Dorfmatt (gleich neben dem Bahnhof Rotkreuz)
Verena-Saal
6343 Rotkreuz
Mi
06
Jun
More
Mi
06
Jun
verschoben auf 19.6.2018 - V03 - Allgemeine Anforderungen Gebäudetechnik
Luzern, Mit, 06.06.2018, 8:00 Uhr - Mit, 06.06.2018, 12:00 Uhr
Weiterbildung | Energiestadt

 

Weil die Abstimmung zum neuen Energiegesetz im Kanton Luzern erst im Juni statt im Mai stattfindet, verschieben wir auch unsere ersten Vertiefungskurse Energievollzug damit diese erst nach der Abstimmung sind.

Neu findet also der Kurs V03 und der Kurs V04 erst am Di. 19.6.18 (statt 6.6.) statt. Zeit, Ort, Referent etc. bleiben gleich.

V03: Vertiefungsmodul 1: allg. Anforderungen Gebäudetechnik

EN-103 (Heizung und Warmwasser)

EN-105 (Lüftungstechnische Anlagen)

EN-110 (Kühlen, Be- und Entfeuchten) 

EN-113 (VHKA, VEWA)

 

Kursbeschrieb
Mit der Umsetzung der Mustervorschriften 2014 in kantonales Energierecht ändert auch der Vollzug bei Neubauten und bei Sanierungen. Planer und Vollzugsbehörden müssen neue Formulare und Vollzugshilfen anwenden. Diese stehen bereit und werden in den Weiterbildungskursen Energievollzug behandelt.

Zielpublikum
Der Kurs richtet sich an Personen, welche Energienachweise erstellt und prüfen müssen (Architekten und Planer sowie Behördenmitglieder) aber auch an Energieberatende und interessierte Fachleute aus dem ausführenden Gewerbe.

Kursunterlagen
Alle Teilnehmer erhalten eine umfassende Kursdokumentation.

Module und Zertifikat
Der Grundlagenkurs und die vier halbtägigen Vertiefungsmodule können einzeln besucht werden. Es finden jeweils zwei Module am gleichen Tag statt. In den Vertiefungsmodulen wird das vermittelte Wissen in praktischen Fallbeispielen angewendet und mit Testfragen überprüft. Die Teilnehmenden, welche alle Vertiefungsmodule erfolgreich absolviert haben, erhalten das Zertifikat „Fachperson Energievollzug“.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: Kosten
V02 CHF 350.- exkl. MWSt, pro Modul
V03 - V06 CHF 950.- exkl. MWSt, Besuch aller Vertiefungsmodule
Veranstaltungsort: HSLU Wirtschaft
Zentrumstrasse 9
6002 Luzern
Mi
06
Jun
More
Mi
06
Jun
More
13
Jun
E03 - Energiewissen für Hauswarte
Buochs, Mit, 06.06.2018, 13:00 Uhr - Mit, 13.06.2018, 17:00 Uhr
Weiterbildung | Kt. Luzern | Energiestadt

 

Während zwei Nachmittagen erhalten die Teilnehmenden einen umfassenden Überblick zum energiebewussten Betrieb der haustechnischen Anlagen. Die Kursteilnehmenden erlernen das Optimieren der haustechnischen Anlagen und der Steuerungen. Sie erfahren wie die laufende Betriebskontrolle durchgeführt und wie die optimierten Einstellungen an der Anlage vorgenommen werden. Der Kurs vermittelt zudem das Fachwissen um mit einfachen betrieblichen Massnahmen Energie- und Kosteneinsparungen zu realisieren. Daraus ergibt sich eine messbare Reduktion des Energieverbrauches und der Energiekosten.

 

Kursdaten: 6. Juni & 13. Juni 2018 jeweils von ca. 13.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: CHF 350.- exkl. MWSt
Für Teilnehmende aus den Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Zug betragen die Kurskosten dank kantonaler Unterstützung lediglich CHF 150.- (vorbehältlich Zustimmung der kantonalen Energiefachstelle)
Veranstaltungsort: Buochs
Mi
06
Jun
More
Mi
06
Jun
Verschoben auf 19.6.2018 - V04 - Wärmeschutz von Gebäuden
Luzern, Mit, 06.06.2018, 13:30 Uhr - Mit, 06.06.2018, 17:30 Uhr
Weiterbildung | Energiestadt

 

Weil die Abstimmung zum neuen Energiegesetz im Kanton Luzern erst im Juni statt im Mai stattfindet, verschieben wir auch unsere ersten Vertiefungskurse Energievollzug damit diese erst nach der Abstimmung sind.

Neu findet also der Kurs V03 und der Kurs V04 erst am Di. 19.6.18 (statt 6.6.) statt. Zeit, Ort, Referent etc. bleiben gleich.

V04: Vertiefungsmodul 2: Wärmeschutz von Gebäuden

EN-106 (Definition Gebäudeteile)

EN-102 (Gebäudehülle, Sommerlicher Wärmeschutz)

EN-112 (Kühlräume)

 

Kursbeschrieb
Mit der Umsetzung der Mustervorschriften 2014 in kantonales Energierecht ändert auch der Vollzug bei Neubauten und bei Sanierungen. Planer und Vollzugsbehörden müssen neue Formulare und Vollzugshilfen anwenden. Diese stehen bereit und werden in den Weiterbildungskursen Energievollzug behandelt.

Zielpublikum
Der Kurs richtet sich an Personen, welche Energienachweise erstellt und prüfen müssen (Architekten und Planer sowie Behördenmitglieder) aber auch an Energieberatende und interessierte Fachleute aus dem ausführenden Gewerbe.

Kursunterlagen
Alle Teilnehmer erhalten eine umfassende Kursdokumentation.

Module und Zertifikat
Der Grundlagenkurs und die vier halbtägigen Vertiefungsmodule können einzeln besucht werden. Es finden jeweils zwei Module am gleichen Tag statt. In den Vertiefungsmodulen wird das vermittelte Wissen in praktischen Fallbeispielen angewendet und mit Testfragen überprüft. Die Teilnehmenden, welche alle Vertiefungsmodule erfolgreich absolviert haben, erhalten das Zertifikat „Fachperson Energievollzug“.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: Kosten
V02 CHF 350.- exkl. MWSt, pro Modul
V03 - V06 CHF 950.- exkl. MWSt, Besuch aller Vertiefungsmodule
Veranstaltungsort: HSLU Wirtschaft
Zentrumstrasse 9
6002 Luzern
Mi
06
Jun
More
Mi
06
Jun
Ist dies wirklich Photovoltaik? Neue, farbige Module und Fassadenintegration
8645 Jona, Mit, 06.06.2018, 19:00 Uhr - Mit, 06.06.2018, 22:00 Uhr
Solarenergie | Kt. Schwyz | Fachveranstaltung | Weiterbildung | Workshop | Publikumsanlass

 

Vortrag mit Ausstellung über die Fassadenintegration von PV-Modulen in Jona

 

Veranstalter:

Energieallianz Linth
c/o Jürg Rohrer
Mühlegasse 6
8867 Niederurnen

 

Energieallianz Linth

 

Veranstalter:
Mehrere
Kontakt: info@energieallianz-linth.ch
Kosten: Eintritt frei, alle interessierten Personen sind eingeladen!
Veranstaltungsort: Katholisches Kirchgemeindehaus
Friedhofstrasse 3
8645 Jona
> alle anzeigen