Agenda

Sichtbar: 1 - 10 von 37
ajaxLoader
> alle anzeigen
Laufende Workshops
More
inhouse-Schulung für Ihr Team
Auf Wunsch, Laufende Workshops
Weiterbildung

 

Die inhouse-Schulung ist der kosteneffizienteste Weg um Ihr ganzes Team auf den neuesten Stand zu bringen. In einem halbtägigen Workshop erhalten Sie einen umfassenden Überblick zum energiebewussten Bauen und zur energiebewussten Gebäudeerneuerung. Erfahren Sie, wie Sie den Energiebedarf eines Gebäudes beeinflussen und so mit einer zusätzlichen Kompetenz Ihre Kunden bedienen können.

 

Themenpalette Architekten und Planer:

  • Grundlagenwissen: Energiebilanz, Vorschriften, Labels
  • Wärme: Effiziente Bedarfsdeckung, Energieträger
  • Graue Energie: Entwurfliche und konstruktive Aspekte
  • Energie: Grundlagen und Anwendung
  • SIA-Effizienzpfad
  • Lüftungskonzepte, Komfortlüftungen
  • Sommerlicher Wärmeschutz: Einflussgrössen, Anforderungen
  • Strategie der Gebäudeerneuerung, Lösungsansätze
  • MINERGIE / MINERGIE-A / MINERGIE-P / MINERGIE-Eco
  • Energieeffiziente Raumbeleuchtung und Tageslichtnutzung

Themenpalette Gewerbebetriebe:

  • Spezielles Grundlagenmodul Gewerbe
  • Strategie der Gebäudeerneuerung
  • Gebäudehülle
  • Ersatz Wärmeerzeugung / Wärmepumpen
  • Vorschriften Heizung und Warmwasser
  • Wärme-Kraft-Koppelung
  • Sonnenenergie thermisch / elektrisch
  • Labels im Energiebereich / MINERGIE

 

Diese Schulungen finden laufend statt! Bitte vereinbaren Sie mit uns einen individuellen Termin (041 768 66 66).

Die Anzahl der Kurse ist limitiert. Die Anmeldungen werden in ihrer Reihenfolge berücksichtigt.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: CHF 300.- exkl. MWST für Firmen aus den Kantonen Luzern, Uri, Obwalden und Zug
Veranstaltungsort: Im Büro der teilnehmenden Firma
Vormittag oder Nachmittag
Ideale Anzahl Teilnehmende: 6 bis 12
More
Energiewissen für Hauswarte
Auf Anfrage, Laufende Workshops
Weiterbildung

 

Während zwei Nachmittagen erhalten die Teilnehmenden einen umfassenden Überblick zum energiebewussten Betrieb der haustechnischen Anlagen. Die Kursteilnehmenden erlernen das Optimieren der haustechnischen Anlagen und der Steuerungen. Sie erfähren wie die laufende Betriebskontrolle durchgeführt und wie die optimierten Einstellungen an der Anlage vorgenommen werden. Der Kurs vermittelt zudem das Fachwissen um mit einfachen betrieblichen Massnahmen Energie- und Kosteneinsparungen zu realisieren. Daraus ergibt sich eine messbare Reduktion des Energieverbrauches und der Energiekosten.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: CHF 350.-
Für Teilnehmende aus den Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden betragen die Kurskosten dank kantonaler Unterstützung lediglich CHF 150.-
Veranstaltungsort: Kursort auf Anfrage
2 Halbtage
Mai 2016
Mo
30
Mai
More
Mo
30
Mai
Ist eine sichere Stromversorgung der Schweiz ohne Kernenergie möglich? – Ein Streitgespräch
Root, Mon, 30.05.2016, 17:00 Uhr - Mon, 30.05.2016, 20:00 Uhr
Publikumsanlass | Weiterempfehlung

 

Durch den Entscheid der Schweizer Politik aus der Kernenergie auszusteigen wurden Selbstverständlichkeiten erschüttert und viele Fragen ausgelöst. Die Materie ist komplex, die Debatten werden intensiv geführt. Mit der Nuklearphysikerin Dr. Irene Aegerter und dem Vordenker für erneuerbare Energien Prof. Dr. Anton Gunzinger konnten wir je einen Vertreter der unterschiedlichen Lager zum Streitgespräch einladen. Die Fragen stehen im Raum: Wieviel Atomstrom braucht das Land? Wie gefährlich ist der radioaktive Müll? Ist es legitim, neue Atomkraftwerke zu planen ohne vorher die Endlager-Frage zu klären? Können wir auf Kernkraftwerke verzichten und uns 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien (Wasser, Sonne, Wind, Biomasse) versorgen? Was wären die Konsequenzen bezüglich Energieproduktion, Energieverbrauch und Mobilität? Die beiden Referenten beschäftigen sich seit Jahren mit dem Thema Energiewende.

 

Wir bitten um eine Anmeldung bis Mittwoch, 25.5.2016 unter:

events@d4business-village.ch / 041 455 20 20

 

Veranstalter:
D4 Business Village Luzern

Platz 4

6039 Root
041 455 20 20
Kontakt: 041 455 20 20 oder events@d4business-village.ch
Kosten: Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei. Die Platzzahl ist beschränkt.
Veranstaltungsort: D4 Business Village Luzern
Platz 4
6039 Root D4
Di
31
Mai
More
Di
31
Mai
Energiepraxis-Seminar 2016-1
Rotkreuz, Die, 31.05.2016, 16:15 Uhr - Die, 31.05.2016, 18:15 Uhr
Seminar | Weiterbildung | Fachveranstaltung | Aktuell

 

In verschiedenen Kantonen ist die Diskussion über die Umsetzung der MuKEn 2014 in kantonales Recht angelaufen. Als Argumente gegen die Weiterentwicklung der Energievorschriften werden die zusätzliche und unnötige Regulierungsdichte sowie der unverhältnismässige Administrationsaufwand vorgebracht. Das Gegenteil ist der Fall: Die MuKEn 2014 orientiert sich am Stand der Technik und der Weiterentwicklung der SIA-Normen. Der Vollzug der Vorschriften wird sich nur unwesentlich verändern. Die Anpassung der Grenzwerte ist zudem abgestimmt an der Energiestrategie des Bundes.


Die Anwendung der rechtlichen Vorgaben bedingt Fachkenntnis, sei dies bei der Projektentwicklung oder auch bei der Kontrolle. Mit einer guten Kenntnis der kantonalen Energievorschriften besteht für Projekte ein grosser Gestaltungsspielraum. Das EnergiePraxis-Seminar richtet sich an Fachleute mit Schwerpunkt Anwendung der Energievorschriften und unterstützt Sie dabei, das eigene Fachwissen aktuell zu halten.

 

  • Elektrische Heizbänder für Warmwasserleitungen und Frostschutz
    Urs Lippuner, Dipl. Ingenieur FH/SIA, ALCO Haustechnik AG Zürich
  • Energetische Betriebsoptimierung, Vorgehen und Beispiele
    Roland Stadelmann, dipl. Ing. ETH, energo
  • Wie viel graue Energie steckt in der Wärmedämmung?
    Barbara Sintzel, Geschäftsführerin, Geschäftsstelle eco-bau
  • Praxisbeispiel: Wohnlage Zürich-Wipkingen Ersatzneubau statt Instandsetzung
    Peter Wassmer, pool Architekten

Weitere Details zum Programm entnehmen sie dem PDF.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: Die Kosten werden vollumfänglich von den Zentralschweizer Kantonen getragen. Es werden keine Anmeldebestätigungen versendet.
Veranstaltungsort: Zentrum Dorfmatt (gleich neben dem Bahnhof Rotkreuz)
6343 Rotkreuz
Juni 2016
Mo
06
Jun
More
Mo
06
Jun
Energieoptimierter Entwurf in Bestand und Neubau
Luzern, Mon, 06.06.2016, 8:30 Uhr - Mon, 06.06.2016, 17:00 Uhr
Weiterbildung | Gebäudehülle

 

Der Energiebedarf von Hochbauten wird bereits durch den Entwurf bestimmt. Energie ist deshalb als Entwurfskriterium bei Neubauten und Modernisierungen miteinzubeziehen. Resultate sind Projekte, welche auch aus energetischer Sicht zukunftsfähig sind.

Die Teilnehmenden erlernen die korrekte Anwendung der SIA 380/1 und der daraus abgeleiteten Energievorschriften.

Der Energiebedarf wird anhand des Berechnungsprogramm der Zentralschweizer Kantone bestimmt. Dieses Programm kann nach dem Kurs kostenlos weiterbenutzt werden.

Zielgruppen sind energetisch sensibilisierte Personen aus Architektur und Planung sowie Fachfirmen, welche Erneuerungsprojekte bearbeiten. Personen, welche Energienachweise erstellen, wird der Kurs dringend empfohlen.


Dieser Kurs entstand aus der Zusammenlegung des Gebäudebestands- und Neubautenkurses.

 

Der 6. Juni ist das Ersatzdatum für den Kurs vom 13. April, welcher kurzfristig verschoben werden musste. Anmeldungen sind weiterhin willkommen.

 

Veranstalter:
Energieberatungszentrale der Zentralschweizer Kantone
041 768 66 66
Kosten: CHF 550.-
(Das Mittagessen ist nicht inbegriffen, kann aber gemeinsam eingenommen werden)
Veranstaltungsort: Hochschule Luzern
Werftestrasse 1
6002 Luzern
Mo
13
Jun
More
Mo
13
Jun
More
14
Jun
Energie-Optimierung mit Pinch-Analyse – Modul 2
Horw, Mon, 13.06.2016, 8:30 Uhr - Die, 14.06.2016, 16:30 Uhr
Weiterbildung

 

Die HSLU hat in den vergangenen Jahren mit Unterstützung des Bundesamt für Energie (BFE) und der Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW) die benutzerfreundliche Software PinCH für die praktische und kostengünstige Durchführung von Pinch-Analysen in der Industrie entwickelt.


Für die Module 1 & 2 werden Grundkenntnissen in Thermodynamik, Wärmeübertragung und Energietechnik vorausgesetzt.

 

Modul 2 – Prozessanforderungen und optimale Energieversorgung:

 

Definition Prozessanforderungen

  • Energiemodellierung
  • Prinzipien der Datenextraktion
  • Anwendung Energie-Module (E-Module)
  • Einsatz der Pinch-Analyse in der Praxis
  • Input-Referate

Optimierung Energieversorgung

    • Gesamtverbundkurve
    • Problem Table Kaskade
    • Optimaler Einsatz von Heiz- und Kühlsystemen
    • Integration von Wärmepumpen, BHKW usw.

    Zielpublikum

    Fachleute aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Energietechnik, Umwelttechnik, Gebäudetechnik. Verantwortliche für Energieplanung, Energiemanagement, Nachhaltigkeit usw. aus Industrie und Behörden.

     

    Anmeldungen bitte bis 2 Wochen vor dem Modul.

     

    Veranstalter:
    Hochschule Luzern Technik & Architektur

    Technikumstrasse 21

    Postfach

    6048 Horw
    +41 41 349 33 11
    Kontakt: Marino Brauchli, marino.brauchli@hslu.ch, 041 349 35 22
    Kosten: CHF 1300.- pro Modul
    inkl. Verpflegung, Kursunterlagen und zeitlich limitierter Vollversion von PinCH 2.0.
    Rabatte: 10% für Besuch von 3 Modulen und 15% für alle 4 Module
    Veranstaltungsort: Hochschule Luzern
    Technik & Architektur
    Technikumstrasse 21
    6048 Horw
    Mo
    13
    Jun
    More
    Mo
    13
    Jun
    ENERGIE APÉRO LUZERN
    Luzern, Mon, 13.06.2016, 17:30 Uhr - Mon, 13.06.2016, 19:00 Uhr
    Fachveranstaltung | Kt. Luzern

     

    4. Veranstaltung
    Erste Erfahrungen mit 2000-Watt-Arealen

    Ein 2000-Watt-Areal entsteht – Erfahrungen am Beispiel Grossmatte West Luzern-Littau
    Christian Schneider, Lemon Consult AG, Energy Efficiency Engineering, Zürich


    Zertifizierung von 2000-Watt-Arealen im Betrieb – eine neue Herausforderung im Energiebereich
    Urs Vogel, Senior Consultant, Amstein + Walthert AG, Zürich

     

    Mit anschliessendem Apéro.

     

    Veranstalter:
    ENERGIE APÉRO LUZERN

    c/o Virginia Bründler-Parisi, Wettstein & Partner GmbH, Bodenstrasse 23

    6403 Küssnacht a. Rigi
    041 854 10 40
    Kosten: CHF 30.- pro Teilnehmer/in
    Veranstaltungsort: Hochschule Luzern – Wirtschaft
    Auditorium im 1. Obergeschoss
    Zentralstrasse 9
    6002 Luzern
    Mi
    15
    Jun
    More
    Mi
    15
    Jun
    More
    18
    Jun
    Energy Challenge 2016
    Luzern, Mit, 15.06.2016 - Sam, 18.06.2016
    Publikumsanlass | Aktuell | Kt. Luzern

     

    Die Roadshow der ENERGY CHALLENGE 2016 gastiert in neun Energiestädten. In jeder Stadt wird ein Aktionsgelände, das sogenannte Energie-Village, errichtet. Es besteht aus einer Wohnbox, einem Fitnesspark, einem Energiespielplatz, einer Bühne sowie einem Gastronomie- und Partnerbereich. Die Bevölkerung kann bei Aktionen mitmachen und Energie erzeugen. Die Städte stehen dabei im Wettkampf miteinander: Die ENERGY CHALLENGE 2016 wird von jener Stadt gewonnen, die via App am meisten Energie zugesprochen erhält. Als Rahmenprogramm finden in den Energie-Villages täglich kostenlose kulturelle Veranstaltungen statt.

     

    Luzern ist die erste Deutschschweizer Stadt, in der die Energy Challenge 2016 Halt macht. Vor den Toren des KKL Luzern mit dem imposanten Vordach ist vom 15. bis am 18. Juni das Energie-Village zu Besuch. Und das direkt am Ufer des Vierwaldstättersees.

     

    Veranstalter:
    Mehrere
    Veranstaltungsort: Vor den Toren des KKL Luzern
    Europaplatz 1
    6005 Luzern
    Do
    16
    Jun
    More
    Do
    16
    Jun
    Mehr Sonne für Küssnacht
    Küssnacht, Don, 16.06.2016, 17:45 Uhr - Don, 16.06.2016, 21:30 Uhr
    Publikumsanlass | Solarenergie | Energiestadt

     

    In der Schweizer Energiepolitik nimmt die Solarenergie einen wichtigen Platz ein. Mit Hilfe der täglichen Sonneneinstrahlung können – je nach Technologie – elektrischer Strom oder heisses Wasser erzeugt werden. Offen ist, wie lange die derzeit optimalen finanziellen Rahmenbedingungen Bestand haben werden. Jetzt in die Solarenergie einzusteigen lohnt sich auf jeden Fall!


    Informieren Sie sich an unserer Abendveranstaltung über alles Wissenswerte – vom Stand der Technik, über Förderbeiträge bis zur Finanzierung lernen Sie gelungene Umsetzungsbeispiele kennen.

     

    Die Energieberater und der Bezirk Küssnacht sowie alle Partner laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Wir freuen uns auf Sie!

     

    Programm:

     

    17.45 Uhr
    Beginn der Ausstellung

    18.30 Uhr
    Kurzreferate:

    • Begrüssung: Carole Mayor, Bezirksrätin
    • Basiswissen Solarenergie: Aurelius Waldispühl, Energieberater Küssnacht
    • Solarstrom – Jedem sein eigenes Kraftwerk: Roman Gwerder, Elektrizitätswerk Schwyz
    • Nachhaltig bauen wird belohnt: Walter Rupf und Roland Huwiler, Schwyzer Kantonalbank
    • Beratungs- und Förderangebote des Kantons Schwyz: Arthur Nauer, Energiefachstelle Kanton Schwyz
    • Solarberatung: Ursula Bürli, Energieberaterin Küssnacht
    • Praxisbeispiel: Pflegezentrum Seematt Küssnacht: Von der Idee bis zur fertigen Anlage
    • Vorstellung Solarpreis: Fredy Häfliger, Energieberater Küssnacht

    19.30 Uhr
    Apéro und Ausstellung

     

    Veranstalter:
    Mehrere
    Kontakt: Umweltstelle Bezirk Küssnacht, Michael Lutz, 041 854 02 27
    Kosten: Der Anlass ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung.
    Veranstaltungsort: Monséjour, Zentrum am See
    Quaistrasse 2
    6403 Küssnacht
    Fr
    17
    Jun
    More
    Fr
    17
    Jun
    Solarkompetenz für Baufachleute
    Beromünster, Fre, 17.06.2016, 8:30 Uhr - Fre, 17.06.2016, 12:00 Uhr
    Weiterbildung | Solarenergie

     

    Der Kurs vermittelt technische Grundkenntnisse der Solarwärmenutzung, der Photovoltaik, Grundlagenwissen im Bereich Energiepolitik und -wirtschaft sowie Förderpolitik. Teilnehmende erwerben die nötigen Fachkompetenzen für die Beratung und Begleitung Ihrer Kunden bei Konzeptionierung, Planung und Umsetzung von Solarprojekten an Neubauten und Sanierungen.

     

    Themen:

    Basiswissen zur Energiepolitik:

    • Gesetzliche Grundlagen
    • Förderprogramme
    • Energiestrategie 2050
    • Potentiale der Sonne

    Solartechnik und Gebäude:

    • Energietechnische Grundlagen für die verschiedenen Nutzungsformen von Sonnenenergie
    • Solarwärme: Bauteile, Ertragsabschätzung und Einbindung in das Wärmeerzeugungssystem
    • Photovoltaik: Bauteile, Ertragsabschätzung und Zusammenhang zur übrigen Gebäudetechnik
    • Grundlagen Montagetechnik: äussere Gebäudeintegration und Einbau diverser Bauteile im Inneren
    • Entwicklung nachhaltiger Gesamtkonzepte

    Zielgruppe:

    Architektinnen und Architekten, Fachleute der Gebäudehülle, der Bauplanung und Baubegleitung sowie Mitarbeitende von Behörden und Verwaltungen

     

    Referent:

    Adrian Kottmann, www.benetz.ch

     

    Veranstalter:
    Nova Energie GmbH

    Schachenallee 29

    5000 Aarau
    062 834 03 00
    Kosten: CHF 150.00
    Dank Beiträgen von EnergieSchweiz und des Kantons Luzern können wir den Kurs
    zu diesem attraktiven Preis anbieten.
    Veranstaltungsort: Beromünster LU
    > alle anzeigen